TCFS


Die Kabeldurchführungen gewährleisten eine Abdichtung gegen Umwelteinflüsse und die durchgängige Abschirmung, wenn ein Kabel durch eine (Gehäuse-)Wand hindurchgeführt wird. Die Baugruppe besteht aus einer speziell entwickelten Sicherungsmutter mit O-Ring-Dichtung, an deren Rückseite ein warmschrumpfendes Formteil vorinstalliert is. Die Installation der Kabeldurchführung erfolgt einfach durch Festziehen der Sicherungsmutter auf der Rückseite der Wand, was den O-Ring zusammendrückt und über eine kleine, messerartige Kante den elektrischen Kontakt zwischen der Baugruppe und der Wand gewährleistet.

Beim Erhitzen des Formteils mit Heißluft verbindet der heißschmelzende Klebstoff Kabel und Formteil, so die Baugruppe gegen Umwelteinflüsse abdichtend. Sofern sie für geschirmte Kabel spezifziert ist, enthält die Baugruppe einen leitenden Klebstoff, der eine elektrische Verbindung zwischen der Schirmung und der Wand über das Rayaten-Formteil ermöglicht. Diese Formteile sind geschirmte, warmschrumpfende Bauteile, die Abschirmungen von mindestens 80 db bei 100 MHz gewährleisten.

Schlüsselmerkmale und Vorteile

  • Geschirmte und ungeschirmte Kabel
  • Kompakt
  • Jede Größe ist für mehrere Kabeldurchmesser geeignet
  • Geringes Gewicht
  • Einseitige und doppelseiige Verbindungen
 
Kontakt
Sommer GmbH
Kraichgaustraße 5
73765 Neuhausen a.d.F.

Tel: 07158-98127-0
Fax: 07158-98127-98
web@is-sommer.com
 


 
Newsletter

Branchen und Produktinformationen



 
News

Offene Stellen

Lesen Sie mehr über unsere Stellenangebote

 

Trainingstermine 2018

Jetzt schon VORMERKEN!

Sprechen Sie uns gerne an.

Termine & Kursinhalt

Schulungstermine